Tel: +43 699 113 555 60
Email: christl.pfeffer@gmx.at

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Flower

Partner-, Familien-, Lebensberatung

Jeder Mensch erfährt im Laufe seines Lebens Situationen mit denen er/sie schwer zu Recht kommt. Oft ist es der Wunsch nach Veränderung (privat/beruflich), Unzufriedenheit in der Partnerschaft oder einfach die Sehnsucht nach mehr Lebensqualitat, die uns im Alltag belastet und für die wir oft keine Lösung vor Augen haben.

Sälen der Gesundheitsvorsorge

Lebens- und Sozialberatung ist die 4. Säule der Gesundheitsvorsorge. Gesundheit bedeutet körperliches, seelisches, geistiges und soziales Wohlbefinden.

Entlastung in schwierigen Lebenssituationen schenkt Ihnen:

  • körperliches – seelisches Wohlbefinden
  • mehr Lebensqualität und Lebensfreude
  • neue Beziehungsqualität
  • Zufriedenheit im Job
  • Work-Life Balance
  • einen Beitrag zu Ihrer Gesundheit

Meine Aufgabe

Als Lebensberaterin unterstütze und begleite ich Sie in vertrauensvoller Atmosphäre:

  • in der Entdeckung und Förderung Ihrer persönlichen Ressourcen und Kompetenzen.
  • in der Entwicklung neuer Sichtweisen.
  • im Finden von Antworten in Entscheidungssituationen.
  • neue Möglichkeiten der Lebens- oder Beziehungsgestaltung zu finden.
  • im entlastenden Umgang mit nicht zu ändernden schwierigen Lebenssituationen.
  • beim Überdenken Ihrer Gesprächs- und Konfliktkultur.

Sie können sich an mich wenden:

  • in Lebenskrisen (privat und beruflich)
  • in Beziehungskrisen
  • in Phasen der Neuorientierung
  • in Burnout-Situationen
  • in Trennungs-oder Scheidungssituationen
  • in Konfliktsituationen (Mediation)
  • in Trauersituationen
  • bei familiären Problemen

Ich gehe auf Ihre persönliche Situation ein und stehe Ihnen mit meinen methodischen Ansätzen zur Seite um Lösungen für Ihren privaten und/oder beruflichen Alltag zu finden.

Ich begleite Erwachsene, Paare, Familien und kleine Gruppen.

Vertraulichkeit und absolute Verschwiegenheitspflicht (gesetzlich verpflichtend) sind für mich selbstverständlich!

Meine Methoden

  • systemischer Ansatz (Familienbrett)
  • Jeder Mensch lebt eingebettet in zahlreichen Beziehungsnetzen/Systeme – Partnerschaft, Familie (aktuelle, Herkunft, Herkunft des/r PartnerIn), FreundInnen, Nachbarn, KollegInnen usw. Jedes dieser Beziehungssysteme hat seine eigenen Spielregeln und Beziehungsmuster, die die persönlichen Befindlichkeiten, Verhaltens- und Denkmuster jedes einzelnen Mitgliedes beeinflussen. Systemische Ansätze helfen diese Muster zu erkennen und persönliche problemfördernde Verhaltens- und Beziehungsmuster mit Hilfe der eigenen Kompetenzen und Ressourcen zu verändern. Systemische Arbeit ist ziel- und lösungsorientiert, Vergangenheit und Ursachen spielen nur im Zusammenhang des besseren Verstehens der Gegenwart eine Rolle. Das Familienbrett unterstützt das oben genannte Erkennen und Verstehen des Beziehungsnetzes, in dem persönliche, meist unbewusste Bilder z.B. der Familie mit Hilfe von Holzfiguren räumlich dargestellt werden. Die daraus sich ergebende Wahrnehmung von Spannungen, Problemen, positiven und negativen Beziehungsaspekten unterstützt die Entwicklung eines persönlichen „Lösungsbildes“
  • klientenzentrierter Ansatz nach C. Rogers
  • Der klientenzentrierte Ansatz nach Carl Rogers stellt den Mensch und sein Erleben in den Mittelpunkt und ist gegenwartsbezogen. In Gesprächen, getragen von Empathie und Wertschätzung des/r BeraterIn, werden die persönlichen Wachstums- und Entwicklungskompetenzen gefördert. Der Kontakt zu und das Vertrauen in die eigenen Gefühle, Impulse und Bedürfnisse wird entwickelt bzw. gestärkt. Die damit wachsende Selbstachtung führt zu einer verändernden Sicht auf sich selbst, die persönlichen Beziehungen und das eigene Leben. Wachsende Kreativität und Begegnungsfähigkeit fördern die persönliche Entwicklung, sowie Entscheidungs- und Lösungskompetenzen und führen letztlich aus der momentan ausweglos erscheinenden Lebenssituation.
  • EFT (Emotional Freedom Techniques)
  • EFT wurde von Gary Craig gegründet und von Roger Callahan, Dr. Fred P. Gallo und Dr. Rudolf Kaufmann weiterentwickelt. Es verbindet Elemente der traditionellen Akupunktur (TCM), Hypnotherapie und energetische Psychologie. Die „psychologische Klopfakupunktur“ will nicht einfach Symptome und Probleme wegklopfen. Ihr Ziel ist vielmehr die Überwindung emotionaler Verstimmungen, tief sitzender Glaubenssätze und Gefühlsmuster und damit verbundenen energetischen Störungen/Blockaden. Anwendungsgebiete unter anderem: Ängste, Stress (Burnout), Änderung von Verhaltensmustern, Lernblockaden, psychosomatischen Beschwerden, posttraumatischen Beschwerden.
  • Kunsttherapeutische Methoden
  • Kunsttherapeutische Methoden nutzen kreative Ausdrucksmöglichkeiten als hilfreiche Unterstützung überall dort, wo Worte alleine nicht ausreichen. Sie fördern Entwicklungsprozesse auf spielerische Weise und das Sicht- und Erlebbarwerden unbewusster Wünsche und Interessen. Sie ermöglichen mit inneren Bildern und Glaubenssätzen in Berührung zu kommen, sowie Ressourcen wiederzubeleben und zu entwickeln.

Kontakt